Tierheilpraxis  - Aloe Vera


Warum Aloe Vera? Weil sie wirkt und weil sie schon unglaubliche Ergebnisse bewirkt hat.


Aloe Vera Saft Wirkung 

Bereits im Alten Ägypten schätzte man die Wirkung in der Anwendung der Aloe Vera. Die ägyptische Königin Nofrete hat ihren Körper Überlieferungen zufolge mit den wertvollen Nähr- und Vitalstoffen der Königin der Heilpflanzen verwöhnt. Auch Königin Cleopatra pflegte sich bereits mit Aloe Vera. Sie soll den Saft der Pflanze sogar als Schönheitselixier genutzt haben. In den Grabstätten der alten Pharaonen finden sich übrigens Zeichnungen der Aloe-Vera-Pflanze. Aloe Vera gilt schließlich als Symbol für Schönheit und Unvergänglichkeit.

Aloe Vera Anwendung

Der sogenannte Vater der Medizin, Hippokrates war ein überzeugter Fan der Heilpflanze. Ebenso soll Alexander der Große auf seinen Feldzügen frische Vorräte der Wüstenlilie im Gepäck gehabt haben. Mit dem Saft der Aloe Vera wollte er die Verletzungen seiner Krieger auskurieren. In diesem Sinne offensichtlich die Wundheilung beschleunigen. Die Geschichte besagt darüberhinaus, dass Amerika mit Schiffen voll beladen mit Aloe Vera entdeckt wurde. Christoph Columbus soll Aloe-Vera-Töpfe mitgeführt haben. Ebenfalls um die Wunden seiner Mannschaft mit dem Saft der Pflanzen behandeln zu können. Demzufolge haben die unterschiedlichsten Kulturen die wohltuende Kraft der Aloe Vera bereits für ihre Zwecke genutzt.


Es ist nur ein Name, aber ein Name, den man sich merken sollte - Aloe Barbadensis Miller. Es gibt ca. 400 Arten von Aloepflanzen, die in trockenen Regionen in der ganzen Welt gefunden wurden. Sie sind alle auf ihre eigene Art nützlich, aber es gibt nur eine Art, die seit Jahrtausenden für ihre Vielseitigkeit und herausragenden Eigenschaften bekannt ist..

Aloe Vera - Wertgeschätzt von Anfang an

Bereits die sagenumwobenen ägyptischen Königinnen Nofretete und Cleopatra pflegten ihre Körper mit Aloe Vera. Zeichnungen der Pflanze finden sich auch in den Grabstätten der Pharaonen. Hippokrates, der Vater der Medizin, nutzte die Aloe Vera, ebenso wie Christoph Kolumbus und Marco Polo. Über Jahrtausende hinweg hat man in den unterschiedlichsten Kulturen die wohltuende Kraft der Aloe Vera erkannt und genutzt.

Heute ist die wertvolle Wüstenpflanze eine der bekanntesten Zutaten von Nahrungsergänzungsmitteln und Körperpflegeprodukten und ist zudem ein meisterhafter Feuchtigkeitsspender.

Aloe Vera – Quelle der Jugend 

Den Beinamen “Quelle der Jugend” haben übrigens die Maya-Indianer dem Saft gegeben. Aloe Vera gehörte damals zu den 16 heiligen Pflanzen. Diese wurden entsprechend wie Götter verehrt. Der verdünnte, auf die Körper eingeriebene Aloe-Vera-Saft diente auch als Schutz vor Insekten. In der chinesischen Kultur wurde die Heilpflanze schon im 13. Jahrhundert als “Mittel der Harmonie” bezeichnet. Auch in Japan schätzte man die Pflanze schon früh für Gesundheit und Wohlbefinden. Hier wurde die “königliche Pflanze” als Saft getrunken. Samurai sollen die Heilpflanze für Einreibungen und auch Wundheilung eingesetzt haben. In der indischen Ayurveda-Medizin finden sich für die Aloe Vera ebenfalls vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Aloe Vera Saft Wirkung innerlich

Bisher wurden mehr als 200 verschiedene Inhaltsstoffe in den Aloe-Vera-Blättern nachgewiesen. Das bestätigt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Welche Inhaltsstoffe sind in Aloe Vera enthalten?

Unter anderem sind jedenfalls diese Inhaltsstoffe der Aloe-Vera-Blätter interessant:

  • Enzyme
  • Aminosäuren
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Kohlenhydrate
    • Acemannan
    • Wasser
  • Good to know: Aloe Vera besteht zu 99 % aus Wasser. Die Pflanze aus der Wüste gilt dementsprechend als der Feuchtigkeitsspeicher schlechthin.

    Das volle Package für dein Wohlbefinden.


    Aloe Vera als heilige Pflanze – die Mayas haben sie auch als „Quelle der Jugend“ bezeichnet. Mehr als 200 verschiedene Inhaltsstoffe wurden in den Aloe-Vera-Blättern nachgewiesen. Darunter Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Aminosäuren.

    So profitierst du von Aloe Vera


    Wusstest du, dass die Aloe Vera das Immunsystem unserer Tiere positiv beeinflussen kann? Aloe Vera Gel besitzt einen Stoff namens Acemannan, der die Abwehrkraft jeder einzelnen Zelle stärken kann.
    Ganz behutsam wird das hochkonzentrierte Gel aus dem Blattmark der Aloe Vera gelöst und im Spezialverfahren schonend stabilisiert. Bei kleineren Hautverletzungen und trockener Haut wird die Haut mit viel pflegender Feuchtigkeit und wichtigen Nährstoffen entsprechend versorgt. Wir wissen auch, dass Aloe Vera pflegende Unterstützung bei Neurodermitis bietet. Die Natur liefert die perfekten Rohstoffe für unsere hochwertigen Produkte.



*Zur Transparenz: In diesem Text sind Affiliate Links enthalten. Wenn Sie auf diese Links klicken und das Produkt kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Sie kostet das keinen Cent mehr und es bringt Ihnen keinerlei Nachteile.

Für jegliche Äußerungen übernehme ich keine Haftung, sondern weise lediglich auf eine natürliche Alternative hin. Copyright by Bianca Lisann Großmann